Öl ins Feuer

Es gibt viele vorbildliche (Listen)Hundehalter, aber manch wenige Individuen scheinen wohl gerne die Vorurteile nähren zu wollen.

Von zwei Rottweiler-Haltern unabhängig voneinander durfte ich mir anhören:

„Schau mal, XY (Name des Hundes)! Da ist dein Frühstück!“ (Meine Hunde haben nichts getan, sondern waren einfach nur da!)

und

„…Dann mach ich meinen los und er macht Hackfleisch aus ihm!“ (Akuma und der Fremdhund haben sich angegiftet)

Hinzu kommt ein Dobermann-Halter (in Bayern kein Listenhund, ist dennoch eine klischeebehaftete Rasse…), der meinte:
„Wenn ich meinen abmache, dann hattest du einen Hund!“

So einen dummen Spruch habe ich von Labrador-Haltern noch nie gehört, auch ernte ich solche intelligenz-durchtänkten Sätze nicht, wenn ich einen großen Hund dabei habe.
Es ist mir unbegreiflich, wie man als Halter solcher Hunde so dumm sein kann.

Es ist nicht nur unverschämt und schlichtweg dumm, es ist schädlich. Kein Wunder, dass viele Bundesländr an ihren Listen festhalten, wenn nur genug Idioten herumlaufen und alles bestätigen, was an Vorurteilen in den Köpfen der Menschen herumschwirrt.
Am meisten tun mir die Hunde leid. Hätten sie nur klügere Herrchen.